Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

Entscheidernetzwerk Marketingwissen bundesweite Vernetzung

Marketing vor Ort: Hexenwerk meets Harzer Falken

Ort: Hexenwerk, Nordhäuser Str. 1 | Bad Harzburg

Herr Dr. Stöbich als ehemalige Club-Präsident spricht ein Grußwort und honoriert die Frauen-Power im Club.

Marketing-Club Harz zum Pre-Opening im Hexenwerk

Zauberkräfte sorgten für einen stimmungsvollen Club-Abend mit über 50 Gästen in Bad Harzburg

Es brodelt in Bad Harzburg. So steht es auf der Eingangstür des Hexenwerks, der neuesten Gastronomie der Stadt auf dem Gelände des Sonnenresort Ettershaus. Gestern Abend hat es tatsächlich gebrodelt. Die Sonnenhotels hatten den Marketing-Club Harz zu einer Marketing vor Ort Veranstaltung eingeladen unter dem Motto „Hexenwerk meets Harzer Falken“. Die rund 50 Teilnehmer waren die ersten Gäste im Hexenwerk, das erst am kommenden Sonntag (18.2.) mit einem Tag der offenen Tür offiziell an den Start geht. Was im Pre-Opening geboten wurde, lässt auch ohne Glaskugel eine positive Zukunft erahnen.

Sonnenhotels –Geschäftsführerin Karina-Anna Dörschel war berührt, wie sie sagte, als sie den Raum kurz vor Beginn der Veranstaltung betrat. „Hier wurde ein wahrliches Hexenwerk verbracht – gestern war ich mir noch nicht sicher, ob Sie alle einen Sitzplatz haben würden.“ Von den besonderen Herausforderungen, die ein Bau an einer solch exponierten Lage und mit der denkmalgeschützten Villa Ettershaus vis-à-vis mit sich bringt, konnte sie berichten. Und auch von der bewegten Geschichte der Sonnenhotels, die seinerzeit „passiert“ sind und heute zu einer Marke mit starken Werten weiter entwickelt wird. Dabei gilt stets der Dank den Menschen, die diese Entwicklung möglich machen. Beginnend mit dem Vater Harald Dörschel, Lehrmeister seiner Tochter und unter anderem Mitbegründer des Marketing-Clubs Harz, bis hin zu den fleißigen Händen im Team vor und hinter den Kulissen. Dörschel gab einen informativen und emotionalen Einblick, wie Marketing bei den Sonnenhotels funktioniert.

Ein wichtiger Bestandteil des Marketingkonzeptes ist auch das Sport-Sponsoring. Die Spieler und Vereinsmitglieder sind wichtige Multiplikatoren. Die Sichtbarkeit in den Medien ist durchaus beachtlich und weckte insbesondere für das Hexenwerk große Neugier. Zusätzlich ist ein Engagement in Vereinen auch ein Türöffner für Netzwerke innerhalb der Regionen.

Devid Wilde und Steffen Heister von den Harzer Falken gaben einen Einblick in den Eishockey-Sport. Der Club ist in ganz Norddeutschland unterwegs zu Spielen in den wichtigsten Quellmärkte für den Harz. Zudem sind viele Spieler von außerhalb und wählen dank des Sports den Harz als Lebensmittelpunkt, finden Ausbildungs- oder Studienplätze. Obwohl der Club rein ehrenamtlich geführt wird, ist Geld für den Spielbetrieb notwendig. Allein die Ausrüstung der 25 Spieler schlägt im Jahr mit rund 70.000 Euro zu Buche. „Wir schnüren individuelle Sponsoringpakete und haben noch für jeden Partner den richtigen Platz gefunden“, betont Wilde. „Sport-Sponsoring ist eine Investition für die Region.“


Bei reichlich Leckereien in gemütlicher Atmosphäre mit einem besonderen Ausblick auf Bad Harzburg wurden noch zahlreiche Gespräche geführt und Kontakte geknüpft. Die Premiere des Hexenwerks ist gelungen, das war anhand zahlreicher positiver Rückmeldungen der Gäste und Mitglieder zu hören. Ein besonderer Clubabend, der in guter Erinnerung bleibt.

Hier geht es zur Bildergalerie »

Zurück

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.

Weitere Informationen erhalten Sie hier: